Simon Steinhäuser – Musiker und Gitarrist

follow me

       

5 Wichtige Schritte zu gutem Live-Sound einer Band

Mai 6, 2022 | Allgemein, An der Gitarre, Behind the Scenes, Booking

SOUNDCHECK TEIL 1:

Bühnen-Sound

Lautstärke und Sound-Abstimmung aller Bühnenklang-Quellen auf den Sound der Drums auf der Bühne. (Meist sind das Gitarre und Bass, evtl. auch Bläser). Für Gitarristen und alle Musiker die beim Auftritt mehr als einen Sound verwenden gilt es natürlich, dies mit jedem Sound zu machen. (Zum Beispiel bei Gitarristen mit: Clean – Verzerrt – und speziellen Effekt-Sounds)

Band einpegeln am Pult

Hier ist die Reihenfolge nicht allzu wichtig. Wichtig ist alle Instrumente einzeln (auch bei den Drums, BD, Snare etc. alles auch einzeln, dann auch das ganze Drumset). Beim Gesang ist hier besonders wichtig: Alle Sänger an ihren Mikrofonen die lautesten Gesangs-Parts singen zu lassen, damit der Maximal Pegel dann live nicht mehr angepasst werden muss. Viele Sängerinnen und Sänger geben beim Soundcheck nicht Vollgas. Das führt zu Problemen. Ist aber eine Sache, die man als Sängerin oder Sänger auch üben kann. Im Proberaum z.B. kann man jedes Mal bevor es losgeht, wenn man eingesungen ist, versuchen eine Stelle direkt mit vollem Einsatz und Mut laut zu singen. So, dass es dann beim Soundcheck eine Selbstverständlichkeit wird sich zu trauen!

Tipp: Punkt 1. und 2. kann man wunderbar mal in Bandproben trainieren. Das gehört genauso zu einer guten Probe, wie das einstudieren von Songs!

Monitor Sound

… mit Tontechniker erstellen. Ist kein Tontechniker vorhanden sollten mindestens zwei aus eurer Band in der Lage sein mit dem Mischpult oder der Software umzugehen. So können sie den jeweils Anderen einen guten Monitor Sound auf der Bühne vor dem ersten Härte-Test grob einstellen. Wichtig hier: Nie die eigene Stimme, das eigene Instrument super viel lauter auf den Monitor legen lassen, als die anderen Instrumente. Sonst ist euer Monitorsound nicht mehr repräsentativ für und mit dem späteren Sound über die PA (Front Of the House). Gerade bei Sängerinnen und Sängern kann das dazu führen, dass sie Live nicht mehr so viel Gas geben, weil sie denken sie sind sonst zu laut. Was dann ergibt das sie vor der Bühne zu leise sind. Natürlich ist aber klar, das euer Monitorsound einen Fokus auf eure Stimme, euer Instrument haben sollte und auch haben darf.

SOUNDCHECK TEIL 2:

MIX : 1. Monitor-Mix-Check!

Hier ist es nun sinnvoll einfach einmal einen kompletten Song der repräsentativ für das Repertoire / das Set ist, zu spielen, damit der Tontechniker mit euch den Monitor Sound auf der Bühne noch einmal prüfen kann. Danach kann jeder sagen, was er/sie wenn alle zugleich spielen gerne noch etwas auf seinem Monitor-Mix angepasst hätte.

MIX: 2. PA-Mix!

Letzten Endes kommt man zu dem was beim Publikum ankommt. Der „Front Of the House“- Sound. Wie oben beschrieben spielt man am besten mal ein bis zwei Nummern die das gesamte Material der Band gut wiedergeben. — Also wäre es zum Beispiel, nicht sehr ratsam bei einer Band die vorwiegend sehr rockig unterwegs ist, hier dann eine ruhige Ballade zu spielen. — Für Gitarristen oder auch alle Musiker die mit mehr als ein-zwei Sounds agieren (gemeint ist hier Sounds die sich wirklich etwas stärker voneinander unterscheiden) gilt, darauf zu achten, dass der Großteil – besser noch alle – der Sounds, die sie während des Auftrittes nutzen auch in diesem Soundcheck-Teil abgerufen werden. So kann jeder Tontechniker sich darauf einstellen was auf ihn zukommt und was er ggf. live anpassen muss.

Dann kanns losgehen. Solltet ihr einen Tontechniker haben können Feinheiten nämlich dann immer noch beim Live Gig angepasst werden!

Ich hoffe der Beitrag hilft euch weiter. Und bringt etwas Ordnung in die Vorbereitungen des nächsten Live-Gigs. Falls ihr Verbesserungsvorschläge habt nur her damit! Jeder hat glaube ich da auch so seinen eigenen Stil, oder auch ein paar Tipps und kniffe die anderen auch weiterhelfen können.

Viel Spass beim nächsten Gig!
Simon

Für Euch entdeckt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Simon Steinhäuser

(Dipl. Instrumentalpäd. - Gitarrist)
Rheinstraße 27, 63303 Dreieich
Tel: 06103-3764938
Mobil: 0177-6142823
info@simon-steinhaeuser.de
www.simon-steinhaeuser.de

Website-Essentials